Archiv des Autors: micheleammann

THE LONG TAIL

The Long Tail (englisch für „Der lange Schwanz“) besagt, dass man durch viele Nischenprodukte Gewinn macht.

Die Marche der grossen Anzahl wenig gefragter Produkte ist höher als die der Beststeller.

Die Theorie funktioniert nur wenn sich Angebot und Nachfrage auf einer virtuellen Ebene treffen und setzt die Demokratisierung des Vertriebs voraus. Ein Paradebeispiel ist Amazon: Dieser Effekt trifft insbesondere für den Musik- und Bücherverkauf zu, wo selten verkaufte Titel in einem konventionellen Verkaufsgeschäft zu hohe Kosten verursachen würden. 

Insbesondere im Bereich der Kultur kann sich der Einfluss des Long Tail stark bemerkbar machen, z. B. können verringerte Kosten für Produktion und Verbreitung von Audio- und Videoinhalten zu einem deutlich reichhaltigeren Angebot an Inhalten für kleinere Zielgruppen führen. 

 

the long tail

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Themenspeicher

Links vom 25. September

DIE GLÄSERNE FIRMA

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

DIGITAL DIVIDE – DIGITALE KLUFT

Digital divide ist die Weiterführung der Wissensklufthypothese.

Es beschreibt die ungleiche Verteilung, die digitale Spaltung der Menschheit im Web aufgrund des Zugangs (Access), der Wissenskluft, dem sozialen und kulturellem Kapital, sowie der qualitativen Nutzung und dessen Intensität.

Im Web 2.0 ist der Access weniger das Problem für
die digitale Kluft als die Bildung, Umwelt, Häufigkeit
der Nuzung, Gruppenzugehörigkeit usw…
siehe auch: one laptop per child

Schlussendlich braucht es aber für die Vielfalt auch viele verschiedene
Gruppen in der Welt und keine starre Einheit.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Themenspeicher